Einfamilien­haus
Familie
Schwab

01

Ausgangslage

Bevor unser Sohn zur Welt kam haben wir das Dachgeschoss bei meinen Eltern ausgebaut.Doch wir wussten, dass es auf Dauer zu klein ist, da unsere Familienplanung noch nicht abgeschlossen war.

Es war schon immer unser Traum ein „Leben im Erdgeschoss“ zu führen, wie im Urlaub: Man macht die Terrassentüre auf und die Kinder können losrennen und spielen, Zeit für lange Grillabende mit Freunden oder einfach nur gemeinsame Zeit mit der Familie im Garten.

Die Bauplatzsuche gestaltete sich damals sehr schwierig. Mit viel Glück sind wir durch Bekannte an einen Bauplatz in unserem Wunschbauort gekommen.

02

Idee

Die Hausplanung übernahm Tobias als Architekt selbst. Durch seine Arbeit und langjährige Planung gab es bereits konkrete Vorstellungen zu unserem Eigenheim. Die Pläne waren besonders, so durfte die Sichtbetonwand, die überdachte Terrasse sowie der direkte Zugang zur Garage nicht fehlen. Es sollte alles offen sein – Räume bis unters Dach, offenes Wohnen jedoch Wohnzimmer und Küche getrennt. Die Außenfassade sollte aus Holz sein, dadurch war kein Dachvorsprung vorgesehen. Ob dies praktisch ist, sei dahingestellt aber dadurch kommt die Holzschalung perfekt zur Geltung.

03

Umsetzung

Fluck Holzbau überzeugte uns mit ihrer sympathischen und offenen Art. Dieser Eindruck bestätigte sich dann auch während der ganzen Bauphase: angefangen beim Geschäftsführer Florian, über unseren damaligen Projektleiter bis hin zum Baustellen Kapo. Wir hatten immer einen kompetenten Ansprechpartner.

Auch bei besonderen Detaillösungen wie z.B. der fassadenbündigen, rahmenlosen Eckverglasung konnten wir auf die Expertise des Projektleiters bauen. Es war eine große Tüftelei hier und da aber wir haben uns immer bestens beraten und gut aufgehoben gefühlt.

 

04

Einblicke

 

 

05

Familie Schwab

Lieblingswort mit F: Familie und Ferien – Dann haben wir die Möglichkeit alle gemeinsam die Zeit Zuhause und vor allem im Garten zu genießen.

Bewohner: Christina & Tobias mit Romeo & Mia