Einfamilien­haus
Familie
Pfeiffer-Glaser

01

Ausgangslage

Wir haben unser Haus um den Kamin herum geplant.

Unsere Möbel, die wir im neuen Haus behalten haben, haben wir so um den Kaminofen herum platziert, dass alles für uns passte. Den angemessenen Rahmen bildet ein helles, offenes Erdgeschoss, das sich über viele Glasflächen in den Garten öffnet. Denn wir lieben den Kontakt zur Natur, wovon auch die großzügigen Freisitze auf der Vorderseite unseres Hauses zeugen. Beide sind teilüberdacht und werden genutzt, wann immer das Wetter es zulässt.

02

Idee

Anfangs wollten wir in eine Eigentumswohnung einziehen, die aber mangels Baugenehmigung nicht zeitnah realisiert werden konnte. Dann fiel die Entscheidung für ein Holzhaus, das vor allem Petra am Herzen lag. Es folgte die Kontaktaufnahme zu verschiedenen Hausanbietern, deren Planungsmöglichkeiten bei uns aber noch Wünsche offenließen. Die Empfehlung eines Arbeitskollegen führte uns schließlich zu Fluck Holzbau. Hier hatten wir bei der Planung alle Freiheiten. Wir haben unseren fertigen Plan auf einem karierten Block skizziert, den wir sonst für Einkaufszettel nutzen, und haben ein Foto davon per WhatsApp an die Firma geschickt. Kurz darauf bekamen wir einen Termin, bei dem man uns den fertigen Grundriss und Ansichten im Computer zeigte: ohne Veränderungen und auf den Zentimeter genau so, wie wir es geplant hatten. Das hat uns sehr beeindruckt. Zuerst waren wir sprachlos, dann bekamen wir Herzklopfen, denn wir wussten: Jetzt wird’s ernst.

03

Umsetzung

In der anschließenden Bauphase waren wir fast jeden Tag auf der Baustelle. Unser Bauleiter von Fluck Holzbau war auch immer erreichbar, falls es noch zusätzlich Klärungsbedarf gab. Natürlich gibt es auf jeder Baustelle Dinge, die nicht gerade laufen aber das waren wenige Kleinigkeiten, die nach Rücksprache schnell und problemlos korrigiert wurden. Bei der Hausübergabe gab es deshalb praktisch nichts mehr zu richten. Alle Fluck Mitarbeiter waren freundlich, zuverlässig und freuten sich zusammen mit uns über unser Projekt. Außerdem wurden wir in der Bauphase gut beraten, zum Beispiel bei der Ausgestaltung der Dusche, die ursprünglich anders geplant war. 

Nach dem Einzug fühlten wir uns vom ersten Moment an in unserem Entwurf nach Maß, welches von Fluck 1:1 umgesetzt wurde, zu Hause.

04

Einblicke

Einblicke in die
Freiräume aus Holz

 

 

05

Familie Pfeiffer-Glaser

Unser Lieblingswort mit F: Feueroase. Unser Bezug dazu ist sehr innig, wir haben schlussendlich unser Haus um unsere Feueroase gebaut, das war von Anfang an unser Ziel, unser Wohnbereich mit einem gemütlichen Kamin auszustatten.

 

Petra & Kathrin