Einfamilien­haus
Familie
Kern

01

Ausgangslage

2011 habe ich als Zimmerer bei der Firma Fluck Holzbau angefangen. Wenn man diesen Beruf ausübt, hat man natürlich den Wunsch, nicht nur Häuser für andere Familien zu bauen, sondern irgendwann mal sein Eigenes aufrichten zu können.

02

Idee

Wir haben uns 2015 entschieden unseren Traum vom eigenen Holzhaus zu erfüllen. Da wir direkt an der Quelle saßen, mussten wir nicht lange nach einem Baupartner suchen. Es war klar, dass wir mit Fluck Holzbau bauen werden.

Selbstverständlich war es von Vorteil, dass ich als Mitarbeiter die ganzen Prozesse kannte und auch wusste mit was für einem guten System wir arbeiten.

Es war uns sehr wichtig, dass wir nicht auf eine Baustelle ziehen müssen. Dies hat auch dank meiner Arbeitskollegen und dem Chef super funktioniert:

03

Umsetzung

In unseren Betriebsferien, Weihnachten 2015, haben wir am 28.12. mit geballter Manpower unser Haus aufgerichtet. Der Chef hat damals den Kran geführt und der Rest der Kollegen hat aufgerichtet, gedämmt und Fenster eingebaut.

Damals war die Betriebsgröße noch nicht so groß, dass der Vorfertigungsgrad im Werk so hoch war, wie er heute ist. Das hieß für uns, dass all das, was heute in der Produktion vorgefertigt wird, auf der Baustelle erledigt wurde.

Doch auf die Fluck Familie war Verlass und wir haben das gemeinsam gerockt!

Wenn der ein oder andere Arbeitskollege uns heute besucht, denken wir gern an die coole Zeit zurück.

04

Einblicke

Einblicke in die
Freiräume aus Holz

 

 

05

Familie Kern

Unser Lieblingswort mit F: Feierabend! Nach dem Feierabend treffen wir uns als Familie im Herzstück unseres Fluck-Hauses, dem Wohn- & Essbereich. Hier genießen wir die Zeit zu viert.

 

Bewohner: Markus und Annalena mit Moritz & Janis.
Katze Merle